historische Dokumente

Es wurden historische Dokumente auf der Seite „Historisches“ (Menüpunkt: Über uns) veröffentlicht.

Falls jemand noch historische Dokumente oder Bilder zur Feuerwehr in Lykershausen hat, setzen Sie sich bitte gerne mit uns in Verbindung!

Spendenübergabe an die Bärenherz Stiftung

Anlässlich der Johanneskirmes in Lykershausen konnte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr einen Betrag in Höhe von 1.100 € an die Bärenherz Stiftung  übergeben, die neben weiteren Einrichtungen in Wiesbaden ein Kinderhospiz betreibt. Der Betrag setzt sich aus dem Erlös des Kuchenbuffets in Höhe von 650 € von der Veranstaltung am 1. Mai und einer spontanen Sammlung zusammen, die im Anschluss an die Scheckübergabe am Kirmesfrühschoppen erfolgte. Frau Jaudes von der Bärenherz Stiftung bedankte sich ganz herzlich für die Spende und erläuterte kurz die Tätigkeiten der Hospizeinrichtung. Ein besonderer Dank gilt natürlich all denjenigen, die diesen Betrag durch Kuchen-, Geldspenden oder ihre Hilfe beim Fest unterstützt haben.

(v.l.n.r: Thorsten Butzke, 2. Vors. d. Fördervereins, Frau Jaudes und Frau Spadaro von der Bärenherz Stiftung, Mike Fischbach, 1. Vors. des Fördervereins)

 

Ausrücke- und Übungsgemeinschaft

Die Feuerwehreinheiten Prath und Lykershausen bilden seit Mittwoch, dem 23.05.2018, nun offiziell eine gemeinsame Ausrücke- und Übungsgemeinschaft, da der Personalbestand in Lykershausen ein eigenständiges Bestehen der Einheit nicht mehr ermöglichte. 

Nach mehreren Vorgesprächen zwischen der Wehrleitung, den Wehrführern und beiden Einsatzabteilungen sowie der Verbandsgemeindeverwaltung wurde die Gründung der Ausrückgemeinschaft gemeinsam einstimmig beschlossen. Geführt wird die Alarm- und Ausrückegemeinschaft von Torsten Zorn (Prath). Die Stellvertretung wird von Thorsten Butzke (Lykershausen) und Fabian Zorn (Prath) wahrgenommen.

Bürgermeister Werner Groß, die Wehrleitung vertreten durch Ralf Reckermann und Jörg Preißmann, sowie die beiden Ortsbürgermeister Edgar Rudolf (Prath) und Hans-Josef Kring (Lykershausen) lobten den zukunftsträchtigen Schritt um den Brandschutz im ländlichen Bereich sicherzustellen und wünschten ein gutes Gelingen. Ebenfalls an der Gründung teil nahm die Wehrführung der Nachbarwehr aus Dahlheim, die im Einsatzfall automatisch hinzugezogen wird.  

 

Rückblick 1.Mai 2018

Trotz anfänglich durchwachsenem Wetter sind viele Gäste unserer Einladung zum 1. Mai-Fest gefolgt. Der Erlös des Kuchenbuffets soll in diesem Jahr der Bärenherz-Stiftung zufließen, die u.a. in Wiesbaden ein Kinderhospiz betreibt.

 

Funkrufname 19/40.2

Im Hinblick auf die bevorstehende Gründung der Alarm- und Übungsgemeinschaft Prath/Lykershausen wurde der Funkrufname des TSA Lykershausen geändert in 19/40.2.

Der GW-TS aus Prath wird künftig unter 19/40.1 zu erreichen sein.

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann

Anlässlich des Kirmesfrühschoppens in Filsen wurde Matthias Sproß am 10.07.2016 durch Bürgermeister Groß zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Vorausgegangen war der erfolgreiche Abschluss des Maschinistenlehrgangs im Frühjahr des Jahres.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Weiteres Funkgerät für Lykershausen

Anlässlich der Kirmes in Lykershausen konnte der Erste Vorsitzende des Fördervereins, Bernd Fischbach, ein Digitalfunkgerät an die Einheit Lykershausen übergeben. Wehrführer Thorsten Butzke bedankte sich herzlich für das Gerät, mit dem die vorhandene Ausrüstung sinnvoll ergänzt werde. Eine Feuerwehr benötige allerdings nicht nur gutes technisches Gerät, sondern auch Personal. Daher erfolgte der Appell an die Gäste der Veranstaltung, eine Mitgliedschaft in der Feuerwehr zu überdenken. Gerade die Starkregenereignisse der letzten Zeit und die damit verbundenen Überschwemmungen hätten einmal mehr verdeutlicht, wie wichtig der Fortbestand auch kleiner Feuerwehreinheiten in den Gemeinden sei.

Übergabe des Funkgerätes

 

Rückblick auf die Kirmes in Lykershausen

Am 18. und 19. Juni fand in Lykershausen die traditionelle Kirmes statt. Auch wenn es anfänglich nach Regen aussah, konnte der Kirmesbaumumzug mit den Werschbachklobbern und das anschließende Aufstellen des Kirmesbaumes völlig niederschlagsfrei durchgeführt werden. Für gute Unterhaltung im Dorfgemeinschaftshaus sorgte DJ „Eskay“, der es verstand, mit toller Musik für alle Altersgruppen die Halle einzuheizen. Ein weiteres Highlight des Samstags war die Cocktailbar, die bis weit in die frühen Morgenstunden gut besucht war und hohen Zuspruch fand.

» Weiterlesen

1 2 3 4